Ökologisch einkaufen – so einfach geht’s!

Eat & E.motion - Glücklichsein leben eat oekologisch einkaufen blog 2

Nachhaltig einkaufen kann manchmal ganz schön hart sein, macht aber glücklich!

Als Verbraucher bewirken wir jedoch mehr als wir denken.
Beim Einkauf können wir die Firmen unterstützen, die ebenfalls Wert auf Nachhaltigkeit legen. Unsere Kaufentscheidung beeinflusst auf Dauer das Warenangebot und somit auch die Produktion und den Handel.

Es ist wie eine ungeschriebene Regel: Alles, was gut für die Natur, Tiere oder andere Menschen ist, ist auch für uns gut.
Umweltfreundliches Einkaufen fängt bereits mit der Entscheidung an, wie oft man zu Einkaufen geht, wie man zu welchem (Super-)Markt gelangt und seinen Einkauf danach nach Hause transportiert.

Der Einkaufsweg:

Wer ökologisch einkaufen möchte, sollte nicht nur im Lebensmittelbereich auf eine Nachhaltigkeit achten. Natürlich wäre es am besten, dass jeder, der zu Fuß gehen oder mit dem Rad fahren kann, dies auch tun sollte. Das spart bereits einiges an Emissionen, Lärm und Luftverschmutzung. Auch öffentliche Verkehrsmittel wären hier besser als das Auto. Wenn der nächstgelegene Supermarkt weiter weg ist und das Auto benötigt wird, empfiehlt es sich geplante Großeinkäufe zu machen, um tägliche Einkäufe zu vermeiden.

Die Obst- und Gemüseabteilung:

Fast jeder Supermarkt beginnt mit der Obst- und Gemüseabteilung. Vor allem hier wären die vielen Plastikverpackungen vermeidbar. Um also dort schon den Müll zu reduzieren, sollten – sofern kein Wochenmarkt besucht werden kann – Supermärkte bevorzugen werden, die lose Ware anbieten, und diese auch unverpackt mitnehmen. Eine Alternative wären auch wiederverwendbare Netze zu verwenden – wie sie teilweise auch schon angeboten werden. Lose Lebensmittel haben zusätzlich den Vorteil, dass wir nicht in Mengen einkaufen müssen, die wir nicht benötigen. Zudem sollte man beim nachhaltigen Einkauf regionale, saisonale und am besten Bio-Produkte von Bioanbauverbänden (z.B. Bioland, Naturland, Demeter) bevorzugen. So werden Pestizide, chemische Dünger und exotische Überseewaren vermieden, die einen langen Transport und fragwürdige Anbaubedingungen hinter sich haben.

Wahlloses einkaufen

Wenn sich die Vorräte daheim zu Ende neigen und wieder einmal der Einkauf ansteht, so finden wir uns oft ratlos zwischen endlosen Regalschlangen und fragen uns, was denn diesmal für in den Einkaufswagen soll. Wer sich davor die Zeit nimmt und einen kleinen Wochenspeiseplan erstellt, dem fällt das Einkaufen gleich viel leichter. Auch landen dabei dann nicht die unterschiedlichsten Produkte im Einkaufswagen, die vermutlich nicht viel mit einer gesunden Ernährung gemein haben oder aber vielleicht sogar weggeworfen werden, weil sie nicht gegessen werden.

Die Getränke:

Hier in Deutschland werden wir aufgrund unseres sauberen Trinkwassers von vielen beneidet. Wir haben es immer Zuhause und es kostet weitaus weniger als abgefülltes Mineralwasser, das oft einen langen Transportweg und eine wochenlange Lagerung hinter sich hat. Wenn es einmal ein Getränk aus der Flasche sein soll, sollte darauf geachtet werden, dass es eine Mehrweg- statt Einwegflasche ist.

Kosmetik und Haushaltsreiniger:

Weniger ist mehr! Das gilt besonders auch bei den Inhaltsstoffen, beim Gebrauch und bei der Dosierung von Kosmetik und Haushaltsreinigern. Beim Kauf sollte auf die Zertifizierungen wie Blauer Engel, EU-Ecolabel, Ecocert oder Ecogarantie geachtet werden. Oft helfen auch natürliche Reiniger wie Zitronen- oder Essigsäure.

Nachhaltigkeit bis zum Schluss:

Selbst an der Kasse ist ein nachhaltiges Handeln möglich. Eigene Taschen oder Körbe lohnen sich auf Dauer, bevor immer wieder neue Beutel eingekauft werden müssen.

Also mach Schluss mit dem Konsum für die Tonne!

Weitere Posts

Warum wir mutiger sein sollten

Warum wir mutiger sein sollten

Die Bezeichnung „innerer Schweinehund“ umschreibt – oft als Vorwurf – unsere Willensschwäche, die uns daran hindert, unangenehme Tätigkeiten auszuführen, obwohl sie eigentlich sinnvoll wären.

Bärlauch Hummus

Bärlauch Hummus

Bärlauch Hummus Kichererbsen und Bärlauch sind die Hauptkomponenten dieser cremigen Hummus-Variante. Der Bärlauch sorgt für ein fein-würziges Aroma und verleiht dem Mus zudem eine tolle

Zuckerfreie Schokokuchen

Zuckerfreier Schokoladenkuchen

Zuckerfreier Schokoladenkuchen Perfekt für die Weiterverarbeitung von überreifen Bananen und ruck-zuck gemacht ist dieser Schokokuchen ohne zusätzlichen Zucker. Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden. Für ca. 2

Vollkornbrot mit Spinat

Vollkornbrot mit Spinat

Vollkornbrot mit Spinat Kein Land der Welt ist so gesegnet, was die Vielfalt an Brotsorten angeht. Doch diese Variante findest du nur ganz selten im

Schreib mir gerne eine Nachricht!