KRÄUTERSEITLINGE MIT ZUCCHINI

Kraeuterseitlinge

Fall Du noch nie Kräuterseitlinge zubereitet hast, wirst Du positiv überrascht sein.

Der aromatische Pilz bleibt selbst beim Garen bissfest. Sie schmecken dezent nach Pilz, gleichzeitig aber würzig und nussig mit Kräuter-Note. Anders als ihre Verwandten, die Austernpilze, werden Kräuterseitlinge nicht schwammig, wenn Du sie erhitzt. Ebenso schmecken sie weniger intensiv als Steinpilze.

Deshalb wollte ich längst schon einmal ein Gericht damit kochen und euch dazu auch gleich das Rezept verraten.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Für ca. 2 Portionen brauchst du:

  • 2 Kräuterseitlinge
  • 1 Zucchini
  • 1 Schalotte
  • Kokosöl
  • Salz, Pfeffer, Gewürze, Kräuter
Nummer 1 in gelb

Die Kräuterseitlinge, die Zucchini und die Schalotte in dünne Scheiben schneiden.

Nummer 2 in blau

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das geschnittene Gemüse anbraten. Mit Pfeffer und Salz.

Nummer 3 in gelb

Zum Schluss mit diversen Kräutern Deiner Wahl abschmecken.